13. März 2016

Rezension zu "Für immer Hollyhill" ~ Alexandra Pilz


AutorIn: Alexandra Pilz 
Seitenzahl: 365
Erscheinungsdatum: 29.02.16
Verlag: heyne fliegt
ISBN: 978-3-453-27028-2
Preis: 16,99€

Inhalt

Zwei Mal schon hat Emily mit dem englischen Dorf Hollyhill Abenteuer in anderen Zeiten erlebt. Doch jetzt ist sie schweren Herzens nach Hause zurückgekehrt, wild entschlossen, ihre große Liebe Matt zu vergessen und einfach ein ganz normales Leben zu führen. Ein Leben mit ihrer Oma und ihrer besten Freundin Fee. Aber wo steckt die eigentlich? Sie wird doch nicht …? Doch, Fee ist kurzerhand in den Flieger gestiegen und hat Hollyhill gefunden. Und noch während sich Fee in den umwerfend charmanten Cullum verguckt, reist der Ort in die wilden Zwanzigerjahre. Emily muss hinterher! Denn dort lauert große Gefahr: Matt ist dabei, eine riesige Dummheit zu begehen. Nicht nur sein Schicksal, sondern das von ganz Hollyhill steht auf dem Spiel. Kann Emily das Dorf und den Jungen retten, den sie über alles liebt?

Meinung

Endlich geht die Hollyhill-Reihe weiter! Teil 3 hat ja soooo lange auf sich warten lassen!
Aber Gott sei Dank geht die Zeitreise jetzt weiter!

Für die, die die Hollyhill-Reihe noch nicht kennen: Hollyhill ist ein Dorf, das durch die Zeit reisen kann. Als Emily in München ihr Abschluss macht, gibt ihr ihre Oma ein Brief von ihrer verstorbenen Mutter, den sie ihr hinterlassen hat. In diesem Brief erzählt ihr ihre Mutter über Hollyhill und dass es das Dorf ist, in dem sie groß geworden ist. Außerdem bittet sie Emily nach England zu reisen und, um Hollyhill zu besuchen. Also macht sich Emily auf den Weg nach England zu einem Dorf, das auf keiner Karte abgebildet ist. Als sie in Hollyhill ankommt wird sie in eine Zeitreise mitgezogen, die sehr gefährlich enden kann.

In Band 3 reist Emily zurück nach München zu ihrer Oma und ihrer besten Freundin Fee. Nur Fee ist nach England gereist, um Emily zu suchen. Während Fee sich in Cullum verguckt, reist das Dorf in die zwanziger Jahre, wo eine Gefahr lauert bei dem das Schicksal des ganzen Dorfes auf dem Spiel steht.

Was ich über den Schreibstil sagen kann ist, dass ich ab der ersten Seite gefesselt war und ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Es gibt viel zu lachen, aber es gibt auch Stellen an denen die eine oder andere Träne aus meinem Augenwinkel gekullert ist.

Die Geschichte ist ab der ersten Seite fesselnd und bis zur letzten Seite spannend. Und die Prise Romanze ist wie das Tüpfelchen auf dem "i".

Ich bin echt froh, dass es Cullum gibt. Dieser Kerl hat mein Herz geraubt. Er ist unverschämt, sarkastisch, witzig und so süß! Ich liebe solche Kerle! Und vor allem hatte ich Spaß beim lesen, weil Cullum mit seiner sarkastischen Art alles aufgelockert hat.

Fazit

Für immer Hollyhill ist der perfekte Abschluss dieser wundervollen Reihe. Es stimmt mich traurig, dass es schon vorbei ist!

Ich vergebe 5/5 Punkte ♥







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen